banner_johannesplatz

Die Fallzahlen steigen - Anpassungen erforderlich

Die Geschäftsführung der Johannesgemeinde hat aufgrund der steigenden Fallzahlen und den Verordnungen der Stadt Darmstadt die Richtlinien ihrer Hygienemaßnahmen überarbeitet. Demnach gilt ab sofort die Maskenpflicht im Gemeindehaus und in der Kirche auch nachdem der Sitzplatz eingenommen wurde. Das gilt auch für Kinder ab sechs Jahren.

Inzwischen gibt es auch Anordnungen wie die Kirche zu heizen und zu lüften ist.  Die Temperaturen müssen niedrig bleiben. Wir empfehlen daher angemessene Kleidung und gegebenenfalls das Mitbringen einer Decke. Eine gute Nachricht ist, dass es dem Bläserkreis wieder gestattet werden konnte, den Gottesdienst musikalisch zu begleiten. Am vergangenen Sonntag waren sie bereits zu hören. Herzlichen Dank dafür!

Hier finden Sie die geänderten Konzepte für das Gemeindehaus und den Gottesdienst.

Ergänzung vom 02.11.2020:

Der Krisenstab der EKHN empfiehlt, den direkten Kontakt vieler miteinander sehr deutlich zu beschränken und so eine schnelle Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Daher sollen alle Veranstaltungen, bei denen sich Gruppen und Kreise regelmäßig treffen, in den kommenden Wochen nicht stattfinden. Dazu gehören auch Angebote für Kinder, Jugendliche und Senior*innen, die Arbeit mit Chören und Posaunenchören oder Bewegungsangebote sowie Gruppen und Kreise, die nicht der Gemeinde angehören, aber in den Gemeinderäumen stattfinden.

Gemeindeversammlung findet nicht statt

Die Gemeindeversammlung am 02.12.2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Die Vorstellung des vorläufigen Wahlvorschlags zur Kirchenvorstandswahl erfolgt auf der Homepage der Gemeinde Mitte Dezember. Der vorläufige Wahlvorschlag kann innerhalb von zwei Wochen dadurch ergänzt werden, dass mindestens zehn
wahlberechtigte Gemeindemitglieder die Aufnahme einer oder eines Kandidierenden durch Unterschriftenliste verlangen.


Jugendgottesdienst UGO

 

UGO am 5. Dezember

Der nächste Jugendgottesdienst am Samstag, den 5. Dezember um 18:00 Uhr ist etwas ganz besonderes: Wir feiern mit euch ganze 20 Jahre UGO-Bestehen! Das Motto lautet nicht nur deswegen: Alle Jahre wieder

Um dieses Jubiläum trotz Corona Maßnahmen so persönlich wie möglich zu gestalten, haben wir uns wieder für die Plattform zoom entschieden. Es war beim letzten Mal echt genial, so viele von euch live zu sehen. Das möchte wir wiederholen!

Feiert auch diesmal mit uns von zuhause aus Gottesdienst, hört eine coole Predigt, stellt Fragen, singt mit unserer Band und werft einen Blick auf 20 Jahre UGO-Geschichte.

Zugangsdaten

Die Zugangsdaten zum zoom-UGO gibt es am Samstag, den 5. Dezember ab 17:30 Uhr hier.
Dieser Link führt ab diesem Zeitpunkt direkt in die zoom-Konferenz: http://johannesgemeinde.com/ugo


 

Aktion "Lichter im Advent"

Ist Ihnen der Vorweihnachtstrubel zu hektisch, mögen Sie überfüllte Kaufhäuser nicht, suchen Sie einen ruhigen Ort? Dann kommen Sie in die Johanneskirche!

Lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. Leise Musik wird Sie dabei unterstützen. Verschiedene Stationen in der Kirche geben Impulse zum Betrachten und Nachdenken. Und ein leuchtendes Lichterlabyrinth lädt zum Begehen ein.

Die Johanneskirche ist - sofern es die aktuellen Corona-Bestimmungen zulassen - an allen Adventssamstagen und -sonntagen von 15-18 Uhr geöffnet.

 


 

Gulliver nimmt Platz auf dem Platz

Mein Name ist Gulliver. Ich bin ein grosser schwarzer Rabe. Sicher kennen mich einige von Euch noch vom Kindergarten. Die ganz Grossen kennen mich vielleicht sogar noch von der Grundschule.

Heute möchte ich Euch alle recht herzlich auf den Johannesplatz einladen! Auf dem Platz nehme ich nämlich jetzt alle 14 Tage samstags von 10:00 bis 11:00 Uhr Platz, um wieder Geschichten von und mit Gott zu erzählen! Regina Reh lässt Euch auch ganz herzlich grüssen. Wir freuen uns Euch bald dort wieder zu sehen.

Zeit: samstag von 10:00 bis 11:00 Uhr
Ort: Johannesplatz (bei Regen: in der Johanneskirche)
Termine: 05.12. / 19.12.

 

Neuregelungen bei Besucherzahl im Gottesdienstes und im Gemeindehaus

Der Kirchenvorstand hat Anfang September wieder einige Neuregelungen bei den Besuchen des Gottesdienstes und im Gemeindehaus beschlossen. Es dürfen durch zusätzliche Bestuhlung nun 104 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Nach wie vor gilt: während des Besuchs im Gottesdienst dürfen die Masken nach der Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden und es dürfen Personen aus zwei Hausständen bzw. bis zu zehn Personen aus einer zusammengehörigen Gruppe beisammen sitzen. Die Gesamtzahl der Gottesdienstbesucher wird dadurch aber nicht erhöht. Im großen Saal des Gemeindehauses können sich nun maximal 30 Personen aufhalten. Die ausführlichen Schutzkonzepte finden Sie, wenn Sie auf die grün hinterlegten Stichwörter im ersten Satz klicken. Alle Veränderungen, die Kirche und Gemeindehaus betreffen, sind in blauer Schrift kenntlich gemacht. Alle Beschlüsse gelten bis auf Widerruf.

 

Weitere kleine Lockerungen bei Besuchen des Gottesdienstes und im Gemeindehaus

Gottesdienstes und im Gemeindehaus

Der Kirchenvorstand der Johannesgemeinde hat in seiner Augustsitzung weitere Lockerungen bei den Besuchen des beschlossen. Sie gelten bis auf Widerruf. 

Da die Nutzung der Küche  im Gemeindehaus weiterhin nicht erlaubt ist, ergeben sich für Speisen und Getränke folgende Einschränkungen.

  • Jeder darf nur vom eigenen Geschirr, das er mitgebracht hat, essen und trinken.
  • Essen und Trinken darf (auch bei Pausen) jeder nur das, was er mitgebracht hat. – Es gibt kein kein "Food-Sharing".
  • Speisen und Getränke in Einmalverpackung können von einer Person, die einen Mund-Nasenschutz trägt, verteilt werden.
  • Speisen und Getränke können von einer Person, die bei der Zubereitung einen Mund-Nasenschutz trägt, hergestellt, hygienisch verpackt und mitgebracht werden. Eine Person, die einen Mund-Nasenschutz trägt, kann diese verteilen.

Im Gemeindehaus ist das Singen in den Gruppen unter Einhaltung der zuvor veröffentlichten Abstandsgebote (6 m nach vorne/ 3 m zum Nachbarn) erlaubt. Bevorzugt soll wenn, dann besser im Freien gesungen werden.

Für den Gottesdienst gibt es bereits Regeln für "Musik im Gottesdienst", die auch bei Open Air angewandt werden können, da dort das Risiko geringer ist:

Musik im Gottesdienst 

  • Im Gottesdienst wird auf Gemeindegesang verzichtet. 
  • Die Gottesdienste werden mit Orgelmusik gestaltet. 
  • Möglich ist nur der solistische Liedvortrag mit entsprechender Abstandswahrung von 6 Metern.
 

Gemeinde in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie ist eine große Belastung für viele Menschen, für die Wirtschaft und die Gesellschaft insgesamt. Die große Infektionsgefahr zwingt uns zu sehr schmerzlichen Maßnahmen. Das betrifft auch unsere Kirchengemeinde. Hier erfahren Sie mehr ...

 

Uns als Johannesgemeinde liegt normalerweise daran, Menschen so zusammenzubringen, dass sie miteinander gestärkt werden – durch das Hören auf Gottes Wort, durch Gesang, Gebet, Gespräch und darin, dass sie aneinander Anteil nehmen und sich gegenseitig unterstützen. Noch immer ist es geboten, vielfach Abstand voneinander zu halten. Wir suchen und pflegen daher Formen, die den Abstand wahren und in denen wir dennoch miteinander Halt und Kraft im Evangelium finden. Nächstenliebe ist und bleibt unser Maßstab. Wir bieten deswegen eine Vermittlung von Nachbarschaftshilfe an.

Hier erfahren Sie mehr ...

 

Weil wir zurzeit noch nicht alle Gruppen wieder anbieten können, empfehlen wie Ihnen auch diese digitalen Angebote: Onlineangebote

 

Da unsere Gottesdienste eine zeitlang ausgefallen sind, konnten wir Sie leider nicht persönlich über geplante Kollektenzwecke informieren. Wir legen Ihnen daher auf unserer Webseite einige Spendenmöglichkeiten für notlindernde Maßnahmen nahe: Corona-Spenden

 

ZDF Fernsehgottesdienst wieder online

Vor drei Jahren am 30.4.2017 fand der ZDF Fernsehgottesdienst „Jenseits von Eden“ mit dem D.O.O.R.- Projekt und Samuel Koch in der Evangelischen Johanneskirche in Darmstadt statt. Leider war dieses Ereignis nur ein Jahr in der Mediathek des ZDF gelistet. Hier können Sie Ihn noch einmal sehen!
 

 

Unser Pfarrer ist am Telefon für Sie da

Wenn Sie einfach mal nur reden oder mit jemanden beten wollen oder einen Segen oder Zuspruch brauchen. Das geht auch am Telefon.  Bitte rufen Sie uns an und zögern Sie nicht auf unser Antwortband zu sprechen, wenn wir im Gespräch sind. Hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer – wir rufen dann zurück!

Pfarrer Dr. Gerhard Schnitzspahn
Telefon: 06151/3530211